F strahlt mit der Sonne

Bei schönstem Wetter ging es für unsere Lokis heute zuversichtlich gegen die Jungs und Mädels des BSV Rot-Weiß Schönow.

Gleich zu Beginn spielte sich Tomke gut heraus, scheiterte allerdings an der Schönower Abwehr. Anschließend ließ Julius gekonnt einige Gegner hinter sich und spielte einen hohen Pass vors Tor, den Richard L. per Kopf verwandelte. Die folgenden Minuten waren die Schönower sehr stark, spielten jedoch oft auch sehr körperbetont. Über längere Zeit verlief das Spiel sehr ausgeglichen, hier war stets verlass auf unsere starke Abwehr Emil und Nico im Tor.

In der 11. Minute verwandelte Julius dann direkt seinen Eckball, bei dem der Torwart kaum eine Chance hatte und nur noch mit den Fingerspitzen dran kam. Nur kurz darauf gelang den Schönowern der Anschlusstreffer. Ein wenig unglücklich rollte der Ball dabei unserem Torwart nach halbstarkem Schuss durch die Beine. Kurz vor der Halbzeit wurde das Spiel nun recht unruhig und hektischer mit vielen Chancen auf beiden Seiten.

Die 2. Halbzeit begannen die Schönower wirklich sehr stark und hellwach mit zahlreichen Chancen, die sie aus Eberswalder Sicht zum Glück nicht verwandelt wurden. In der 27. Minute brachte Tomke durch ein tolles Solo die Lok-Jungs wieder in die Spur. Er war es auch, der sich wieder stark durch die Gegner kämpfe und auf Richard L. abspielte, der sich den Ball ganz entspannt vorlegte und sicher zum 4:1 traf. Nur eine Minute später hatte Tomke den Ball wieder am Fuß und traf erneut.

Aber auch die Schönower belohnten sich nun endlich einmal nach guter Vorarbeit zum 5:2. Nach diesem Aufrüttler kämpften die Lokis nun wieder stark und wollten sich diesen Sieg nicht mehr nehmen lassen. Hier kämpfte sich nun Richard L. frei und lupfte den Ball frech über den Torwart ins leere Tor, der in dieser Situation zu weit draußen stand. Der letzte Treffer des Spieles zum 6:3 verlief wohl etwas unglücklich für die Lokis, war aber zum Glück nicht mehr spielentscheidend. Nach einem Zusammenprall blieben zwei Spieler im Strafraum liegen, diesen beiden wollte unser Torwart Nico helfen, beachtete dabei allerdings nicht, dass das Spiel nicht unterbrochen wurde und so trafen die Schönower ohne Probleme ins leere Tor.

Es spielten Emil, Jan, Juki, Julius, Leo, Matheo, Nico, Omar, Phil, Richard B., Richard L., Tomke, Vin-Luca.

Bericht: Kristin Baier