Altherren in der Halle aktiv

(TS) Unsere Ü 35 ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen am Abendturnier des SV Lunow teilzunehmen. In dem kleinen aber sehr persönlichen Turnier sind unsere betagteren Aktiven inzwischen Stammgäste.

Gleich im ersten Spiel konnten wir zeigen, dass wir nicht nur angereist sind, um Freundschaften zu intensivieren. Bereits nach zwei Minuten stellte Sven Reichenbecher mit dem ersten Tor des Abends die Zeichen auf Kampfeswille. Das erste Spiel gewann Lok mit 3:1. Danach folgte ein 0:0 und eine 0:1 Niederlage und wir waren im Halbfinale gegen Blau Weiß Wriezen, die in ihrer Gruppe überzeugend durchmarschieren konnten.

Gegen die Truppe aus Märkisch Oderland lieferten wir uns ein packendes Spielchen, gingen aber leider mit 1:3 als zweiter Sieger vom Platz. Also Spiel um Platz drei war dann auch den Möglichkeiten entsprechend. In diesem Spiel fehlte dann aber Luft & Power und wir verloren verdient mit 1:3.

Der Turniersieg ging an Blau Weiß Wriezen – dazu herzlichen Glückwunsch! Wie üblich bei ‚Alten Herren‘ ging der Abend mit dem ein oder anderen Kaltgetränk zu Ende.

Für Lok spielte Thomas Seering, Andy Ringel, Mike Schöpke, Sven Reichenbecher, Steffen Hopfmann, Toni Blanck.