2009er bestätigen Aufwärtstrend

(MP) Am 09.02.2020 ging es für unsere E-Junioren zum Turnier nach Bad Freienwalde. Hier trafen wir in Gruppe B der Vorrunde auf Blau-Weiß Wriezen, die Spielgemeinschaft Gorgast/Manschnow/Golzow sowie die zweite Auswahl des Gastgebers.

Der Auftakt gelang nach Maß. Gegen Jahn II trafen Matheo, Mayar und Lars mit einem Dreierpack zum 5:0 Endstand. Dieses Ergebnis bekam unseren Jungs (+ Mädel)  jedoch leider nicht so gut, so dass die Folgepartie gegen die Spielgemeinschaft mit 0:1 hergeschenkt wurde. Auf Grund eines günstigen Ergebnisses in Spiel Nr. 10 reichte im abschließenden Vorrundenmatch für die Lok schließlich ein 1:1 gegen Wriezen für den Einzug ins Halbfinale aus. Mohammad´s Treffer kurz vor dem Ende sei Dank! Punktlandung im wahrsten Sinne! 😉

In der Runde der besten Vier trafen wir dann auf die starke Truppe des Eberswalder SC. Hier stand es nach ausgeglichener Partie mit Chancen auf beiden Seiten am Ende 0:0. Im anschließenden Neunmeter-Schießen hatte der ESC die besseren Nerven und gewann mit 2:1. Für die Lok traf Vicco.

Somit ging es für die Lokis in das Spiel um Platz 3. Gegner war die erste Garnitur von Jahn Bad Freienwalde. Hier lieferten unsere Mannschaft wieder ein äußerst solides Spiel mit feinen Spielzügen und starkem Kampf ab. Am Ende stand ein 5:0 für uns auf der Uhr. Es trafen Vicco (2x), Mayar (2x) und Lars. Insgesamt ein solides Abschneiden. Mit mehr Konstanz, Konzentration und Respekt sollte auch noch mehr drin sein.

Lok (2009) spielte mit: Alexey, Lars (C), Mahmod, Marie, Matheo, Mayar, Mohammad, Richard B., Vicco und Vin Luca