Loks D-Junioren sind Landespokalsieger!

Der Gegner im Endspiel, um den begehrten Pokal, hieß FSV 63 Luckenwalde. Das Spiel begann und schon nach 30 Sekunden netzte Sydney den Ball unhaltbar für den gegnerischen Torwart im Winkel ein. Beide Teams schenkten sich nichts. Die Luckenwalder fingen viele Bälle der Lokis ab und zündeten dann selbst ihr Angriffsspiel. So ging es hin und her, einzig die Torchancen konnte keiner der Jungs auf dem Platz nutzen. Die Einwechslung von Nils brachte die erhoffte Klarheit. Während er die erste Chance nicht nutzen konnte, konnte er die zweite Situation in ein Tor ummünzen. Mit dem 2:0 ging es in die Pause.

Auch die zweite Hälfte startete mit starken Abwehrleistungen und Torwartparaden. Erst in der 59 Minute, konnte Tammes einen langen Pass auf ihn, genial vorm Tor auf Jacob spielen, der mit einem verdienten 3:0 den Endstand herstellte. Schon kurze Zeit nach dem Spielende, schreibt uns der langjährige Wegbegleiter und Trainer des Oranienburger FC Eintracht Andreas Nagel: „Lasst die Jungs wissen, dass sie was ganz Großes geschafft haben und dass es keine Selbstverständlichkeit ist. Schon gar nicht für einen solch kleinen Verein. Viele werden jahrelang versuchen, es zu wiederholen und doch bleibt es für die meisten das Größte, was sie je erreichen werden. Ein grandioser und überragender Abschluss für das Kleinfeld Zeitalter. Das muss den Jungs bewusst sein, ein toller Tag.“

Ein großer Dank geht an dieser Stelle auch an die Luckenwalder Jungs und das Trainerteam, die sich als ebenbürtiger Gegner gezeigt haben und in jeder Situation fair blieben. Herzlichen Glückwunsch an das Team und seine Trainer Marco und Theo.

LANDESPOKALSIEGER der D-JUNIOREN 2019 🏆
Philipp, Luki, Béla, Willi, Tobi, Jacob, Sydney, Nils, Felix, Pauli, Tammes, Finley

Zur Fotogalerie!