F Junioren: zäher Auswärtssieg

Nachdem wir uns alle gut gelaunt am Samstagmorgen bei unseren Sportfreunden in Zepernick trafen, war die Motivation noch groß. Doch nach dem Anpfiff entwickelte sich mehr Krampf & Kampf als ordentliche Spielzüge. Die Jungs kämpften zwar wie immer, aber spielerisch war nichts von der eigentlichen Qualität der Mannschaft zu erkennen. Wir hatten Chancen, aber der letzte Pass fehlte immer. So dauerte es bis zur 19. Minute, in der uns ein Eigentor die 1:0 Führung brachte. So ging es in die Pause…


In der zweiten Halbzeit wurden wir etwas besser, aber trotzdem fiel nach einer schlecht verteidigen Ecke das 1:1. Danach hatten wir Chancen für drei Spiele. Jan erlöste uns dann in der 33. Minute mit dem 2:1, danach standen wir hinten dicht und ließen nichts mehr Anbrennen.


Wie sagt man so schön: ‚Arbeitssieg‘, aber dafür gibt es auch drei Punkte.