D2 gewinnt knapp kleines Derby beim Stadtnachbarn

Außer der Reihe ging es am Dienstag zum Eberswalder SC und dieses Mal mit fast voller Besetzung. Schon bei der Aufwärmung war der Fokus auf dieses Spiel bei jedem deutlich zu sehen, konzentriert machte man sich warm. Klar war nur, dass man hier nicht einfach mal drei Punkte im Spaziergang holen wird.

Auch dieses Mal war die Mannschaft als junger Jahrgang gegenüber den älteren körperlich im Nachteil, aber das sollte nicht den Unterschied an diesem Tag machen. Von Beginn an setzten uns die Hausherren körperlich unter Druck. Die Loki’s versuchten dennoch ihre spielerische Klasse zu zeigen und sich damit vor den gegnerischen Kasten zu spielen. Vor den Augen aller mitgereisten Eltern bot sich auf dem Rasen ein großes Hin und Her. Dann endlich kurzes Aufatmen, 1:0 für die Loki’s durch einen Abstimmungsfehler in der Verteidigung der Gastgeber, der eiskalt ausgenutzt wurde. Doch die Freude hielt nicht lange an, denn zur Halbzeit stand es 1:1.

Anpfiff zur Hälfte zwei. Keine Veränderung im Spiel, nach wie vor ging es munter auf und ab. Immer weiter versuchten sich die Loki’s vor das Tor des ESC zu spielen und das mit Erfolg, plötzlich stand es 2:1 für Lok. Kurze Zeit später erzielte man das 3:1 und fühlte sich sicher im Ziel. Nach ermahnenden Worten von draußen, trotzdem die Konzentration hoch zu halten und sauber zu Ende zu spielen, war der Anschlusstreffer zum 3:2 nicht zu verhindern. Von da an wurden die Nerven aller Zuschauer nochmal ordentlich strapaziert. Die angezeigten zwei Minuten vom guten Schiri kamen allen wie eine Ewigkeit vor, doch dann der lang ersehnte Abpfiff. Schwer verdiente drei Punkte haben sich die Loki’s ERKÄMPFT gegen einen starken Gegner, der auch alles gab, um zu gewinnen.

Somit sind die Loki’s vorübergehend wieder Tabellenführer. Samstag geht’s dann nach Britz, Anstoß ist um 10:00 Uhr.

Danke an alle Eltern für die tolle Unterstützung am Rand, gemeinsam anfeuern kann zum Erfolg der Kids führen!

Bericht: Frank Gartzke