B-Junioren absolvieren Kurz-Trainingslager

Zur Vorbereitung auf die anstehende Rückrunde in der Landesklasse Ost reiste unser Team der B1-Junioren am vergangenem Wochenende nach Röbel an die Müritz, um sich auf die anstehenden Aufgaben intensiv vorzubereiten. Der Auftakt der Rückrundenvorbereitung mit dem Schwerpunkt „Ausdauer“ war bereits zwei Wochen zuvor. So galt es im Trainingslager die spielerischen Komponenten zu fördern, gepaart mit Kraft- und Technikübungen. Bereits am Freitagabend standen die ersten zwei Stunden auf dem Kunstrasenplatz des PSV Röbel-Müritz e.v. auf dem Plan. Nach einer entspannten Schulwoche genau das richtige um sich ordentlich auszupowern.

Am Sonnabend ging es zwischen den beiden Trainingseinheiten in die örtliche Therme zum „ausspannen“, zumindest die Trainer konnten sich hier zurücklehnen und etwas relaxen. Es folgte ein Mannschaftsabend mit Pizza, Erfrischungsgetränken, DVD’s und vielen Anekdoten von vergangenen Fußball- und Schulerlebnissen.

Die A-Junioren des PSV Röbel sollten am Sonntagmorgen die letzte Station unseres Trainingslagers sein. Leicht übermüdet und trotz der kräftezehrenden Einheiten der Vortage, versuchten unsere Jungs von Beginn an ein ansehnliches Spiel darzubieten. Über weite Strecken gelang dies auch, jedoch schlichen sich im Verlauf des Spiels mit schwindenden Kräften vermehrt Unkonzentriertheiten und Fehlpässe ein. Nichts desto trotz stand unser Abwehrverbund abermals sicher und zahlreiche schöne Spielzüge und Torchancen konnten kreiert werden. Am Ende siegten wir verdient mit 2:0, durch die Tore von Martin und Janis. Die Trainer waren durchweg zufrieden mit der Leistung der Mannschaft und dem gezeigten Ehrgeiz und der Einsatzbereitschaft beim Testspiel sowie bei den einzelnen Einheiten und Übungen über das gesamte Wochenende.

Nun folgt ein Doppel-Testspiel-Wochenende gegen Oderberg/Lunow und Finowfurt, bevor es in der darauffolgenden Woche beim SV Jahn Bad Freienwalde um die ersten Punkte in diesem Jahr geht. Abschließend ein Dank an das Team der Müritz-Therme für die fürsorgliche Betreuung vor Ort und an den PSV-Röbel Müritz e.V. für die Unterstützung und die vielen interessanten Gespräche.

Bis bald! navonne!