F-Junioren: trotz großem Einsatz kein Erfolg

Mittwochnachmittag, tolles Wetter und großes Derby im Lesch Stadion. Zu Beginn unserer englischen Woche empfingen wir den FV Preussen. Unsere Jungs waren von Beginn an auf Augenhöhe mit dem Tabellennachbarn, lediglich das Erspielen von Torchancen war wieder ein Manko. In den ersten zehn Minuten hatten unsere Jungs mehr vom Spiel, die kämpferische Einstellung bleibt erwähnenswert.

Preussen war sehr gut eingespielt und begann nach und nach sich Chancen zu erarbeiten, aber auf unsere Abwehr rund um Emil und Nico im Tor war Verlass. Marvin kümmerte sich aufopferungsvoll um den gegnerischen Spielmacher und hatte ihn fast immer im Griff. In der 16. Minute konnte er aber leider doch einmal entwischen, ein satter Schuss in den Winkel war die Folge. Die Jungs waren etwas beeindruckt vom Rückstand und die letzten Minuten bis zur Halbzeitpause war nichts für schwache Nerven. Doch mit einem 0:1 zur Pause war noch nichts verloren.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ging das Gewackel aber leider weiter und so fiel folgerichtig in der 24. Minute das 0:2. Kurz darauf fing sich unsere Mannschaft wieder und wir Trainer hatten das Gefühl, dass die Jungs das Spiel noch drehen würden. In der 30. Minute schoss Juki den Ball ans Lattenkreuz und es gab noch zwei bis drei weitere Chancen, die aber nicht richtig genutzt wurden. Am Ende stehen wir mit Pech und ohne Punkte da, aber mit einer deutlichen Leistungssteigerung zum letzten Spiel.

Am Freitag kommt dann Grün-Weiß Ahrensfelde ins Lesch, da dürfen sich die Jungs wieder beweisen und hoffentlich für ihre Arbeit belohnen.

(Bericht: Thomas Seering)