B-Junioren beenden englische Woche

Mit einer mageren Ausbeute beendeten unsere B-Junioren die englische Woche zum Oktoberstart.

 

 

 

 

Im Liga-Heimspiel gegen den SV Zehdenick, welches von manchen im Vorfeld als vermeintliches Topspiel deklariert wurde, bekamen wir schnell unsere Grenzen aufgezeigt. So wurden wir nach dem guten Saisonstart wieder auf den Boden der Tatsachen geholt. In dieser Partie, sowie im 4 Tage später stattgefundenen Pokalspiel in Zehdenick wurden Schwachstellen und Reserven in unserem Spiel offensichtlich.

Diese galt es im Auswärtsspiel beim FC Strausberg möglichst abzustellen bzw. zu verbessern, um erfolgreich das Spielfeld zu verlassen. Unsere Jungs begannen die Partie sofort konzentriert und erspielten sich schnell erste Torchancen. Diese wurden lediglich durch überhastete Abschlüsse oder rotwürdige Notbremsen, welche nicht entsprechend geahndet wurde, ausgelassen. Zudem zahlte sich das Lattenschiessen aus einem der vergangenen Trainingseinheiten aus und die Jungs bewiesen Zielgenauigkeit. Die Belohnung für das bis dahin gute Spiel bescherte Janis in der 31. Minute mit der längst überfälligen Führung. Drei Minuten vor dem Pausenpfiff erzielte Martin den zweiten Treffer, der unsere gute Leistung in dieser Halbzeit unterstrich.

Leider konnte diese konzentrierte Leistung nicht in Halbzeit zwei weitergeführt werden. Immer mehr Fehler schlichen sich in unserem Spiel ein. Strausberg nahm dies an und erspielte sich zunehmend mehr Ballbesitz und erste Chancen. Verdienterweise erzielte die Heimelf zwei Treffer, welche leider individuelle Unterstützung von uns erhielten. Nach zwei komplett unterschiedlichen Hälften ist das Resultat von 2:2 ein gerechtes Ergebnis.

Nun gilt es im Training weiter hart zu arbeiten um am kommenden Samstag gegen den SV Glienicke wieder erfolgreich zu sein.

(Bericht: Felix Rödl)